Eilmeldung

Eilmeldung

Yukos liquidiert

Sie lesen gerade:

Yukos liquidiert

Schriftgrösse Aa Aa

Das Moskauer Handelsgericht hat die Liquidation von Yukos beschlossen. Bereits zuvor wurde der ehemals grösste russische ölkonzern für insolvent erklärt. Nach dreijährigen Ermittlungen der russischen Steuerbehörden folgten die Richter damit der Argumentation des Konkursverwalters.

Dieser sah den Wert des Unternehmens bei 14 Milliarden Euro; die Steuerschulden liegen allerdings bei 14,5 Milliarden.
Michail Chodorkowski baute dieses Unternehmen auf, wurde zum reichsten Mann Russlands und anschliessend zu 8 Jahren Lagerhaft wegen schweren Betrugs und Steuerhinterziehung verurteilt. Dieser Fall gilt als politischer Akt des Kremls mit dem Ziel, den auch politisch aufstrebenden Chodorkowski zu entmachten und Yukos an den Staatskonzern Rostneft zu übertragen.