Eilmeldung

Eilmeldung

Israelis und Hisbollah-Miliz holen zu neuer Schlagkraft aus

Sie lesen gerade:

Israelis und Hisbollah-Miliz holen zu neuer Schlagkraft aus

Schriftgrösse Aa Aa

Mit noch weiter verstärkten Angriffen sind die israelische Armee und die Hisbollah-Milizen in die vierte Kriegswoche gegangen. Israelische Spezialeinheiten lieferten sich bei ihrem bisher tiefsten Vorstoß in den Libanon heftige Gefechte mit Hisbollah-Kämpfern. Die israelischen Soldaten stürmten in der vergangenen Nacht aus Hubschraubern heraus ein Krankenhaus im nordöstlichen Baalbek. Fünf Hisbollah-Kämpfer wurden dabei festgenommen.

Die schiitische Miliz verschärfte ihre Raketenangriffe. In der Nacht ging auch die 48-stündige Feuerbeschränkung der israelischen Luftangriffe zu Ende. Israel wird Ministerpräsident Ehud Olmert zufolge den Krieg fortsetzen, bis eine internationale Schutztruppe im Südlibanon stationiert wird. Derzeit kämpfen rund 6000 israelische Soldaten an fünf Fronten im Südlibanon.