Eilmeldung

Eilmeldung

"Not one public Penny"

Sie lesen gerade:

"Not one public Penny"

Schriftgrösse Aa Aa

Diese Aussage der britischen Premierministerin Margaret Thatcher wurde dem Eurotunnel zum Verhängnis, als sie 1986 mit Frankreichs Staatschef Francois Mitterrand den Bau beschloss. Die Betreibergesellschaft ging an die Börse und sammelte Geld von einem Bankenkonsortium und Hundertausenden von Kleinaktionären, wie dieser Frau: “Natürlich bin ich verärgert. Ich hatte 80.000 Euro für meinen Lebensabend investiert. Und jetzt habe ich gar nichts.”

Die Aktie vollführte eine Achterbahnfahrt, bei der Kleinanleger in die EuroTunnel-Röhre schauten. Vom Höchststand im Mai 1989 bei knapp 20 Euro wurde die Aktie in diesem Januar beim Stand von 26 Cent vom Handel ausgesetzt.
Der Thatcher-Spagat, ein öffentlicher Auftrag ohne staatliche Förderung überforderte letztendlich Generationen von Managern und vernichtete Kapital von Kleinanlegern.