Eilmeldung

Eilmeldung

Israelische Luftwaffe bombardiert wieder Beirut

Sie lesen gerade:

Israelische Luftwaffe bombardiert wieder Beirut

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Luftwaffe hat ihre Angriffe auf südliche Vororte der Hauptstadt Beirut wieder aufgenommen. Augenzeugen berichteten, vier schweren Detonationen seien in der ganzen Stadt zu hören gewesen; Ziel der Angriffe sei das Viertel Danieh gewesen, in dem die radikal-islamische Hisbollah ihr Hauptquartier hat. Es waren die ersten Angriffe auf Beirut seit der Aussetzung der Luftangriffe am Montagmorgen. Berichte über Opfer lagen zunächst nicht vor.

Währenddessen weitete die Armee ihre Bodenoffensive gegen die Hisbollah-Miliz im Südlibanon aus. Bei schweren Kämpfen am Boden wurde nach israelischen Angaben in dem Ort Aita al Shaab ein Soldat getötet; vier weitere seien verletzt worden. Auch in der Nähe des Dorfes Mahabib sei es zu heftigen Kämpfen gekommen. Insgesamt wurden nach israelischen Angaben mindestens sieben Hisbollah-Kämpfer getötet. Die Hisbollah-Miliz feuerte am Mittwoch nach israelischen Angaben rund 210 Raketen nach Israel ab, mehr als an jedem anderen Tag seit Beginn der Kämpfe vor drei Wochen. Die Hisbollah sprach sogar von mehr als 300 Raketen. Dabei wurde in einem nordisraelischen Kibbutz ein Mann getötet; sechzehn weitere Menschen wurden verletzt.