Eilmeldung

Eilmeldung

Neue israelische Luftangriffe auf Libanon

Sie lesen gerade:

Neue israelische Luftangriffe auf Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Unvermindert setzt die israelische Luftwaffe ihre Angriffe im Südlibanon fort, wie zum Beispiel in der Hafenstadt Tyrus. Die Angriffe galten nach Militärangaben vor allem Brücken sowie Raketenrampen der Hisbollah-Miliz.

Allerdings kamen weiter nördlich, nahe der Stadt Sidon, im Dorf Ansar fünf Menschen ums Leben. Alle gehörten zur gleichen Familie. Nach Polizeiangaben handelte es sich um Zivilisten. Allerdings ist unbekannt, ob der Familienvater Verbindungen zur Hisbollah gehabt haben könnte.

Am Nachmittag flog die israelische Luftwaffe auch wieder neue Angriffe auf die südlichen Stadtteile von Beirut. Diese Gegenden gelten als Hochburgen der Hisbollah-Anhänger. Über mögliche Opfer dieser Angriffe gibt es noch keine Berichte.

In der Nähe von Beirut sowie im näher zu Syrien gelegenen Bekaa-Tal wurden Stützpunkte einer militanten Palästinensergruppe angegriffen. Diese Gruppe hat enge Verbindungen zur Hisbollah-Miliz.

Durch israelischen Artilleriebeschuss wurden nahe der Grenze auch wieder UNO-Soldaten verwundet. Die drei Männer stammen aus China.