Eilmeldung

Eilmeldung

Schwerer Angriff der Hisbollah.

Sie lesen gerade:

Schwerer Angriff der Hisbollah.

Schriftgrösse Aa Aa

Zwölf israelische Soldaten sind durch Katjuscha-Raketen in Nordisrael getötet worden. Mindestens 12 weitere Soldaten wurden durch die Raketenangriffe der Hisbollah-Miliz verwundet.
Einige von ihnen schwer.
Mehr als 100 Raketen innerhalb einer Viertelstunde hatte die libanesische Hisbollahmiliz auf den Norden Israels abgefeuert.
Eine der Katjuscha-Raketen schlug in einer israelischen Reservistengruppe im Dorf Kfar Giladi, nördlich von Kirijat Schmona, ein.
Es war der bisher folgenschwerste Angriff der Hilbollah auf Dörfer im Norden Galiläas, seit dem Beginn der Kämpfe vor dreieinhalb Wochen.
Die militärischen Helfer brachten die Toten und Verletzten in die umliegenden Krankenhäuser.
Israelische Kampfflugzeuge bombardierten erneut Ziele im Südlibanon und im östlichen Bekaa-Tal.
Allein in der Nacht sei die israelische Luftwaffe achtzig Angriffe geflogen, um Raketenabschussanlagen der Hisbollah zu zerstören, teite ein israelischer Armeesprecher mit.