Eilmeldung

Eilmeldung

Fast 1000 Todesopfer im Libanon

Sie lesen gerade:

Fast 1000 Todesopfer im Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Im Libanon sind seit Beginn der israelischen Luftangriffe fast 1000 Menschen getötet worden. Nach Angaben der libanesischen Regierung wurden am 27. Tag der Angriffe 925 Todesopfer gezählt, 75 Menschen werden vermisst. Die meisten Opfer sind Zivilisten. Das Gesundheitsministerium in Beirut teilte mit, ein Drittel der Todesopfer seien Kinder unter 13 Jahren.

Auch an diesem Montag gingen die Luftangriffe weiter. Israel berichtet von bislang 400 getöteten Kämpfern der schiitischen Hisbollah-Miliz, nach libanesischen Angaben waren es nur 90. Am schlimmsten traf es heute wohl die Stadt Gazije im Süden des Libanon. Hier wurden unter den Trümmern zerstörter Häuser 14 Leichen geborgen. Unter den Todesopfern war auch eine Mutter mit ihren drei Töchtern. In der südlibanesischen Stadt Hula sind weniger Menschen getötet woren, als ursprünglich angenommen. Libanons Präsident Siniora hatte zunächst von 40 Todesopfern gesprochen, jetzt berichtete er von mindestens einem.