Eilmeldung

Eilmeldung

Hilfe für Libanon erreicht Bevölkerung nicht

Sie lesen gerade:

Hilfe für Libanon erreicht Bevölkerung nicht

Schriftgrösse Aa Aa

Es kommt immer mehr Hilfe im Libanon an, die jedoch die notleidende Bevölkerung nicht erreicht, weil fast alle Zufahrtswege zerstört sind. Eine Hilfslieferung mit Nahrung und Medikamenten für Tyros musste in Sidon bleiben – die Straßen sind nicht mehr befahrbar.

“Die Straße ist heute morgen bombardiert worden,” sagt Thierry Fournier, – er ist zuständig für die Koordinierung am Hafen von Tyros. “Es sollten Laster ankommen, und auch welche wegfahren. Das geht alles nicht mehr.” Die Lastwagen kommen an zerbombten Brücken nicht mehr weiter. Die Hilfsorganisationen zeigten sich besorgt. Auch die Sicherheit ihrer Mitarbeiter sei bei den andauernden Luftangriffen der israelischen Streitkräfte nicht mehr gewährleistet.