Eilmeldung

Eilmeldung

Raketenhagel auf Israel

Sie lesen gerade:

Raketenhagel auf Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Im israelischen Grenzort Kfar Giladi starben zwölf israelische Soldaten bei einem Raketenangriff der Hizbollah. 12 weitere Soldaten wurden verwundet, als eine Katjuscha-Rakete in der Nähe einer Gruppe von Reservisten einschlug, die sich im Schatten ausruhten. Nach Angaben des Zivilschutzes von Kfar Giladi missachteten die Soldaten, die auf ihren Einsatz im Südlibanon warteten, den Luftalarm. Augenzeugen zufolge schlugen mehr als 15 Minuten lang immer wieder Raketen in Kfar Giladi ein. Der Ort war, ebenso wie das nahe gelegen Kirijat Schmona später erneut Ziel von Raketenangriffen.

Die israelische Armee nahm nach eigenen Angaben einen Hizbollah-Kämpfer gefangen, der an der Ergreifung der beiden israelischen Soldaten beteiligt gewesen sein soll, die Israel zum Anlass für seine Angriffe auf den Libanon genommen hatte.

Im Südlibanon starben bei Gefechten zwischen den israelischen Streitkräften und der Hizbollah-Miliz drei Hizbollah-Kämpfer und ein israelischer Soldat.