Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Die israelische Luftwaffe ist erneut Angriffe auf Beirut geflogen.


welt

Die israelische Luftwaffe ist erneut Angriffe auf Beirut geflogen.

Eine Rakete schlug in einem belebten Wohngebiet ein und tötete 15 Menschen, bis zu 60 Personen sollen verletzt worden sein, sagten libanesische Helfer. Das Wohngebiet Schiyah, am südlichen Stadtrand Beiruts, hatte die israelische Luftwaffe bisher ausgespart. Das benachbarte Gebiet, Haret Hreik, ist dagegen immer wieder angegriffen worden. Es gilt als Hochburg der Hisbollah-Miliz. Die israelischen Streitkräfte haben ein zeitlich unbeschränktes Fahrverbot für die Gebiete südlich des Litaniflusses im Libanon verhängt. Ab 22 Uhr Ortszeit sollen die Bewohner Südlibanons nicht mehr auf die Straße, rät die israelische Armee.

Bei dem Angriff auf Beirut sind Häuser eingestürzt und Straßen schwer beschädigt worden. Helfer versuchten, Verschüttete aus den Trümmern der Häuser zu retten. Schweres Bergungsgerät musste dafür eingesetzt werden. Ein Mädchen konnte von den zivilen Helfern lebend geborgen werden. Stunden zuvor, sind 6 Menschen tot aus dem Haus herausgeholt worden.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Ben-Eliezer: Keine Evakuierung im israelischen Norden