Eilmeldung

Eilmeldung

Ringen um Nahostresolution geht weiter

Sie lesen gerade:

Ringen um Nahostresolution geht weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem libanesischen Einspruch gegen die geplante UN-Resolution laufen die diplomatischen Bemühungen um die Rettung des Nahostfriedensplans auf Hochtouren. Eine Delegation der Arabischen Liga wollte Beiruts Forderung nach einem sofortigen Abzug der israelischen Streitkräfte aus dem Südlibanon vor dem Weltsicherheitsrat Nachdruck verleihen.

Ungeachtet der jüngsten Auseinandersetzungen hofft der britische Premierminister Tony Blair auf eine Einigung über den französisch-amerikanischen Resolutionsentwurf bis zum Mittwoch. Zunächst einmal müsse man sich ein Bild von der Realisierbarkeit des Vorhabens machen, das der Arabischen Liga und Israel vorschwebe, erklärte Blair. Anschließend gelte es, die Resolution ohne weitere Verzögerungen zu verabschieden, um ein Ende der Feindseligkeiten zu erreichen.

Moskau machte klar, dass eine Resolution, die “ungünstig für die libanesische Seite ausfällt”, bei der Vetomacht Russland keine Chancen habe. Sie würde “nur zu einer Fortsetzung des Konflikts und der Gewalt führen”, sagte der russische
UN-Botschafter.

Deutschlands Außenminister Frank-Walter Steinmeier zeigte sich dagegen nach einem Treffen mit dem libanesischen Ministerpräsidenten Fuad Siniora in Beirut zuversichtlich, dass der Sicherheitsrat die Resolution noch in dieser
Woche beschließen werde.