Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Regierung: Wir haben neue Terror-Anschläge verhindert

Sie lesen gerade:

Britische Regierung: Wir haben neue Terror-Anschläge verhindert

Schriftgrösse Aa Aa

Etwas mehr als ein Jahr nach den Anschlägen von London sind möglicherweise neue Attentate in Grossbritannien vereitelt worden. Scotland Yard teilte mit, insgesamt 21 Tatverdächtige verhaftet zu haben, die Anschläge auf Passagierflugzeuge geplant haben sollen.

Die Männer sollen beabsichtigt haben, im Handgepäck Flüssigsprengstoff an Bord von insgesamt neun Flugzeugen zu schmuggeln. Der stellvertretende Chef der Londoner Polizei, Paul Stephenson, sagte, die Verwirklichung der Pläne der mutmasslichen Attentäter hätte einen “Massenmord mit unermesslichem Ausmass” zur Folge gehabt.

Der Flughafen London-Heathrow wurde weitgehend gesperrt. Die meisten Flugzeuge aus Europa dürfen auf ihm vorerst nicht mehr landen. Die geplanten Anschläge sollen nach bisherigen Erkenntnissen gegen Flüge in die USA gerichtet gewesen sein. Die europäischen Börsen reagierten auf den Terroralarm in Großbritannien mit Kursverlusten auf breiter Front. Vor allem Aktien der Flug-Gesellschaften brachen ein.