Eilmeldung

Eilmeldung

US-Reaktion auf Londoner Enthüllungen

Sie lesen gerade:

US-Reaktion auf Londoner Enthüllungen

Schriftgrösse Aa Aa

In New York reagiert man auf solche Bedrohungen verständlicherweise besonders sensibel. Die US-Regierung hat sofort die Sicherheitsstufe für Passgierflugzeuge erhöht. Außerdem werden amerikanische “Air marshals” nach London geschickt, um dort die Bodenkontrolle für Flüge Richtung USA zu verstärken.

Der US-Minister für innere Sicherheit, Michael Chertoff, sagte: “ Die Terroristen planten, die Bestandteile der Bomben – auch flüssige – einzeln getarnt als Getränke oder elektronische Geräte an Bord zu bringen.”

Das hat nun für die Fluggäste einschneidende Verbote zur Folge. Keine Geräte mit Batterien, keine Getränke, kein Gel, keine Zahnpaste, kein Hautcreme mehr im Handgepäck. Eine Flughafenangestellte zählt auf, was auszupacken ist: “Getränke, Creme, Parfüm….”

Auch Parfüm hat danach für die Flugreise nichts mehr in einer Damenhandtasche zu suchen.