Eilmeldung

Eilmeldung

Vor der Waffenruhe: Mehr als 10 Tote bei Israelischen Bombenangriffen im Libanon

Sie lesen gerade:

Vor der Waffenruhe: Mehr als 10 Tote bei Israelischen Bombenangriffen im Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor der geplanten Waffenruhe hat die israelische Luftwaffe am Sonntagnachmittag die libanesische Hauptstadt Beirut massiv bombardiert. In den vor allem von Schiiten bewohnten südlichen Vororten schlugen in einem Zeitraum von nur zwei Minuten zwanzig Raketen ein. Beirut lag unter einer schwarzen Rauchwolke. Bewohner sprachen von den schwersten Angriffen seit Beginn des Krieges.

Die israelische Luftwaffe flog auch auf mehr als 50 Ortschaften im ganzen Land Luftangriffe. Dabei wurden mindestens 10 Zivilisten getötet. Im südlibanesischen Tyrus waren mehrere Tankstellen Ziel der israelischen Angriffe.

Seit Beginn der israelischen Vergeltungsanktion wegen der Gefangennahme zweier Soldaten durch ein Hizbollah-Kommando kamen 144 Israelis ums Leben. Im Libanon wurden mindestens 1 072 Menschen getötet, mehr als eine Million befindet sich auf der Flucht, jeder Vierte Bewohner des Libanon ist obdachlos.

Israelische Bodentruppen lieferten sich im Südlibanon erbitterte Gefechte mit der Hizbollah. Die ganze Nacht versuchten israelische Soldaten, Khiam einzunehmen, die wichtigste Ortschaft am östlichen Grenzabschnitt.

Mit 24 Gefallenen und 11 Verwundeten vermeldeten die israelischen Streitkräfte die bislang höchsten Verluste, die sie in diesem Krieg an einem Tag erlitten.