Eilmeldung

Eilmeldung

Wieviel mehr Sicherheit hat dieser Krieg Israel gebracht???

Sie lesen gerade:

Wieviel mehr Sicherheit hat dieser Krieg Israel gebracht???

Schriftgrösse Aa Aa

Sie sind froh heimkehren zu können, die Bewohner von Kiryat Schmona im Norden Israels. Sie gehören zu den mehr als eine Million Israelis, die aus Furcht vor den Raketen der Hisbollah ihre Häuser verlassen hatten. Allein in dieser Stadt schlugen um die 700 Raketen ein.

Wer nicht fliehen wollte, überlebte in solchen Bunkern, so wie Ayla, die sich von der Regierung alleingelassen fühlt. Während der vierwöchigen Angriffe und auch jetzt, weil die Terroristen immer noch nahe der Grenze agieren. In 34 Kriegstagen starben 157 Israelis. Hunderte wurden verletzt, enorme Zerstörungen belasten die Wirtschaft.

Kritik wird laut: – es mangelte an Ausrüstung und Koordination der Truppe – der Führung unterliefen strategische Fehler

Dadurch hat Regierungschef Ehut Olmert sowohl bei der Bevölkerung als auch im Parlament viel an Unterstützung verloren.
Indem er vor der Knesseth Fehler eingestand, konnte er nur Schadensbegrenzung betreiben.
Dennoch: Aus Olmerts Sicht hat Israel einen Sieg über die Hisbollah erreicht.

Sein ehemaliger Parteifreund und jetziger politischer Gegner, Benjamin Netanyahu von der Likud-Partei, listet erbarmungslos Fehler auf: Beim Erkennen der Gefahr, bei der Vorbereitung darauf, wie man der Gefahr zu begegnen habe, bei der Kriegsführung und bei der Führung an der Heimatfront.

Dabei hatte noch im März sein Mut zum Abbau von Siedlungen im Westjordanland Olmert zum Wahlsieg verholfen – und auch zu einem gewissen Vertrauen bei den Palästinensern. Das ist vorbei! Nach jüngsten Umfragen würden 60 Prozent jener Wähler, die für seine Kadima-Partei gestimmt hatten, ihn nicht mehr wählen.

…auch wenn Anti-Kriegs-Demonstranten in der Minderheit sind – so zeigen sie doch das Unbehagen in der israelischen Gesellschaft. Zu viele Israelis stellen sich die Frage, wieviel mehr Sicherheit hat denn nun dieser Krieg gebracht???