Eilmeldung

Eilmeldung

Hizbollah will 15 000 zerstörte Wohnungen wiederaufbauen

Sie lesen gerade:

Hizbollah will 15 000 zerstörte Wohnungen wiederaufbauen

Schriftgrösse Aa Aa

Ergreifende Szenen spielen sich ab, wenn im Libanon die Menschen nach Hause zurückkehren. Der 71-jährige Mohammed Tarhini dankt Gott, dass wenigstens das Haus noch steht, auch wenn seine Wohnung ein Trümmerfeld ist. Nicht so viel Glück hatte Em Ali Orabi. Ihre Wohnung ist zerstört. 35 Jahre, so sagt sie, habe sie hier gelebt. Vielleicht könne sie ja irgendwanneinmal zurückkehren, hofft sie.

Aus den Trümmern werden noch immer Leichen geborgen. 1.110 Tote hat man bislang gezählt. Und in den nächsten Tagen wird die Zahl der Opfer der israelischen Bombenangriffe noch weiter steigen. Blindgänger, die unter den Trümmern liegen, gefährden die Aufräumarbeiten. Die Hizbollah versprach etwa 15 000 zerstörte Wohnungen wiederaufzubauen. Bedürftigen will sie für ein Jahr die Miete bezahlen.

Schon nach früheren israelischen Angriffen hat die Hizbollah im Südlibanon den Wiederaufbau finanziert – und an Popularität und Unterstützung gewonnen.