Eilmeldung

Eilmeldung

Libanesische Armee übernimmt Hisbollah-Gebiete

Sie lesen gerade:

Libanesische Armee übernimmt Hisbollah-Gebiete

Schriftgrösse Aa Aa

Die libanesische Armee setzt ihr Einrücken in den Südlibanon fort. Zahlreiche Soldaten trafen heute in der libanesischen Hafenstadt Tyrus ein. Ein anderes Kontingent wurde nahe der Scheeba-Farmen stationiert, wo es zu besonders gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hisbollah-Miliz gekommen war. Der gesamte Einsatz zur Stationierung werde bis zu vier Tage dauern, sagte ein libanesischer Armeesprecher. Bereits gestern trafen die ersten libanesischen Soldaten sieben Kilometer von der israelisch-libanesischen Grenze in Mardschajun ein.

Mit dem Vormarsch macht die Regierung in Beirut erstmals seit Jahrzehnten ihre Souveränität über den Südlibanon geltend, der bislang von der Hisbollah kontrolliert wurde. Nach offiziellen Angaben sind inzwischen 4500 Soldaten südlich des Litani-Flusses stationiert, der etwa 20 km von der israelischen Grenze entfernt liegt. Die israelische Armee zog sich nach eigenen Angaben bereits aus weiten Teilen der Region zurück. Bis Freitag sollen zudem alle im Libanon eingesetzten israelischen Reservisten das Land verlassen.