Eilmeldung

Eilmeldung

Prozess gegen Suez?

Sie lesen gerade:

Prozess gegen Suez?

Schriftgrösse Aa Aa

Die Brüsseler Ratskammer wird bis Oktober entscheiden, ob der französische Energieversorger Suez wegen Spionage an der Tochterfirma Electrabel angeklagt wird. Zuvor bestätigte die Brüsseler Staatsanwaltschaft, dass sie das Unternehmen und 5 Personen wegen der so genannten Electragate-Affäre verklagen werde: “Die Ermittlungen ergaben, dass ein PC eines Electrabel-Angestellten so manipuliert wurde, dass man später erkennen konnte, was jemand zuvor mit seiner Tastatur geschrieben hatte. Es wurde eine Spionage-Software installiert.”

Für die Geschäftsführung von Electrabel ist sicher, dass Suez, damals größter Anteilhaber von Electrabel, die Einbrecher hineingelassen hat. Dem Konzern droht bei Verurteilung ein Bußgeld von 1 Million EURO. Unter den Beschuldigten ist der zweitwichtigste Manager von Suez, Jean Pierre Hansen. Die mögliche Haftstrafe beläuft sich von 6 Monaten bis zu 5 Jahren.