Eilmeldung

Eilmeldung

Erste Soldaten für UN-Friedenstruppe im Libanon eingetroffen

Sie lesen gerade:

Erste Soldaten für UN-Friedenstruppe im Libanon eingetroffen

Schriftgrösse Aa Aa

Am Morgen sind die ersten französischen Soldaten im südlibanesischen Hafen Nakura eingetroffen. Sie sollen die UN-Friedenstruppe UNIFIL im Libanon verstärken. Die rund 50 Mann umfassende Vorhut würde schweres Gerät an Land bringen, bestätigte
ein UNIFIL-Sprecher.

Gestern hatte auch die italienische Regierung einer Beteiligung an der Friedenstruppe zugestimmt. Sie fasste aber noch keinen Beschluss darüber, wie viele Soldaten dafür abgestellt werden sollen.

Ein UN-Sprecher begrüsste die Soldidarität mit der libanesischen Bevölkerung und sah bereits grosse Fortschritte bei der Demokratisierung des Landes.

Der libanesische Aussenminister betonte, er und seine Regierung kooperierten vollkommen mit den Vereinten Nationen. Andere Staaten wie Israel sollten es ihnen gleich tun.

Bislang hegen viele europäische Regierungen noch Bedenken, Soldaten zur Verstärkung der UN-Truppe zu entsenden. Dabei geht es vor allem um die Frage, wie weit die UN-Soldaten die Entwaffnung der radikal-islamischen Hisbollah vorantreiben müssten.