Eilmeldung

Eilmeldung

UNO verurteilt neuerliche israelische Militäraktion im Libanon

Sie lesen gerade:

UNO verurteilt neuerliche israelische Militäraktion im Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Die Vereinten Nationen haben die neuerliche Militäraktion Israels im Ostlibanon als Verstoß gegen die Waffenruhe bezeichnet.

In einer Mitteilung hiess es weiter, neben der israelischen Kommandoaktion vom Samstag Libanon habe die UN-Truppe im Libanon mehrere Verstöße durch israelische Militärflugzeuge gegen die Waffenstillstandsresolution festgestellt.

Bereits zuvor hatte die libanesische Regierung in Beirut gegenüber dem UN-Sondergesandten Terje Roed-Larsen Protest geäußert.

Der libanesische Ministerpräsident Fouad Siniora sprach von einer “offensichtlichen Verletzung der Waffenruhe”.

Israelische Soldaten waren am Samstag erstmals seit dem Inkrafttreten der Waffenruhe tief in den Libanon vorgestoßen und hatten sich ein heftiges Gefecht mit Hisbollah-Milizionären geliefert.

Die israelische Armee sagte, Ziel der Aktion sei gewesen, gegen Schmuggel von Waffenlieferungen an die Hisbollah aus Syrien und dem Iran vorzugehen.

Zur Verstärkung der UN-Friedenstruppe UNIFIL traf unterdessen ein erstes französisches Truppen-kontingent im Libanon ein. Etwa 50 Soldaten erreichten in einem Transportschiff den Hafen von Nakura im Süden des Landes. Insgesamt will Frankreich 200 Soldaten in die Region schicken.