Eilmeldung

Der Bombenanschlag auf einem belebten Marktplatz östlich von Moskau hat 10 Menschenleben gefordert.
Mehr als 40 Personen wurden verletzt. Die Wucht der Detonation ließ eine 200 Quadratmeter große Halle einstürtzen.

Markthändler haben zwei Verdächtige festgesetzt und der Polizei übergeben. Sie sollen die Bomben in Taschen versteckt und auf dem Markt deponiert haben.Eine Augenzeugin berichtet: “ Es war grauenhaft”, sagt sie.” Es gab einen großen,lauten Knall. Dann war überall Feuer. Die Menschen haben geschrieen, gerieten in Panik.Jeder schubste Jeden. Sie versuchten rauszukommen. Es war ein Albtraum.”

Auf dem Markt werden billige Kleidung, Lebensmittel und Haushaltswaren verkauft. Auf russischen Märkten hatte es in den vergangenen Jahren, mehrfach Bombenanschläge mit Todesopfern gegeben. Oft tragen kriminelle Banden ihren Streit mit Sprengsätzen aus. Die Polizei ermittelt.