Eilmeldung

Eilmeldung

Zugunglück in Kairo

Sie lesen gerade:

Zugunglück in Kairo

Schriftgrösse Aa Aa

Mindestens 51 Menschen sind bei einem Zugunglück in Ägypten ums Leben gekommen, mit weiteren Toten ist zu rechnen. Mehr als hundert Passagiere wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums verletzt. Ursache ist nach erster Einschätzung der Polizei, menschliches Versagen. Der Zug war vor dem Bahnhof der Stadt Kaljuh, rund 20 Kilometer nördlich der Hauptstadt Kairo, auf einen stehenden Zug vor ihm geprallt. Beide Züge waren auf demselben Gleis in Richtung Kairo unterwegs und sollen überfüllt gewesen sein.

Nach ersten Ermittlungen hatte ein Bahnangestellter dem hinteren ZU g nicht rechtzeitig ein Haltesignal gegeben. Möglicherweise hat aber auch der Lokführer das Signal nicht beachtet. Die Bergungsarbeiten gingen nur schleppend voran. Folgenschwere Unfälle im Bahnverkehr sind in Ägypten keine Seltenheit, menschliches Versagen ist häufig die Ursache.