Eilmeldung

Eilmeldung

Ursache für Flugzeugabsturz noch unklar

Sie lesen gerade:

Ursache für Flugzeugabsturz noch unklar

Schriftgrösse Aa Aa

Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes nahe Donezk in der Ukraine. An der Absturzstelle legten heute Angehörige Blumen nieder. Die Tupolew 154 der russischen Fluggesellschaft Pulkowo war auf dem Weg vom Schwarzmeerkurort Anapa nach Sankt Petersburg.

Einen Tag nach dem Unglück ist die Ursache noch immer unklar. In ersten Meldungen war von Blitzschlag die Rede gewesen. Zwar bestätigen ukrainische Fluglotsen, dass der Pilot einem Gewitter ausweichen wollte – endgültige Klarheit wird aber erst von der Auswertung der Flugschreiber erwartet.

Die wurden inzwischen zur Auswertung nach Moskau gebracht. In Russland herrscht heute Staatstrauer. Pulkowo gehört zu den größeren Fluggesellschaften in den Staaten der Ex-Sowjetunion. Sie fliegt auch 34 internationale Ziele an, darunter Düsseldorf, München und Frankfurt in Deutschland. Ihre Maschinen gelten als gut gewartet, auch dank der Zusammenarbeit mit der deutschen Lufthansa. Die abgestürzte Maschine war Baujahr 1992.