Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentenwahl in Frankreich

Sie lesen gerade:

Präsidentenwahl in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Im Rennen um die Kandidatur zur nächsten Präsidentschaftswahl in Frankreich, hat die Sozialistin Ségolène Royal, alle denkbaren Kandidaten ihrer Partei aufgerufen, zusammenzuhalten. Bei der Sommeruniversität der oppositionellen Sozialisten in der Atlantik-Stadt La Rochelle, sah die eventuelle Kandidatin ein solidarischeres Frankreich, sie sagte: “Frankreich wird sich wieder erholen mit einer Tag für Tag solidarischeren Gesellschaft.”

Aufgegeben haben sich aber die Männer wie Laurent Fabius in der sozialistischen Partei noch nicht, er meinte: “Ein Präsident muss Erfahrung haben, und im gleichen Moment Innovationskraft besitzen. Und das ist genau mein Ding.” Und gerade die fehlende politische Erfahrung wird der schönen Royal vorgehalten.

Auch noch im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur ist der ehemalige Kulturminister Jack Lang, er ist sich sicher:
“Kandidat, das bin ich und das werde ich sein.” Bis zum 3.Oktober müssen die Parteien ihre Kandidaten benannt haben, die regierende konservative UMP veranstaltet ihre Sommeruniversität, Ende kommender Woche.