Eilmeldung

Eilmeldung

Estland wählt einen neuen Staatschef

Sie lesen gerade:

Estland wählt einen neuen Staatschef

Schriftgrösse Aa Aa

Das estnische Parlament entscheidet heute über einen neuen Staatspräsidenten. Einzige Kandidatin für den ersten Wahlgang ist die Mitte-Rechts-Kandidatin, Ene Ergma. Die 62jährige Astrophysikerin ist seit 2003 Vizepräsidentin des estnischen Reichtstages in der Hauptstadt Tallinn. Sollte Ergma die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit verfehlen und auch in Wahlgang zwei und drei, niemand als Sieger hervorgehen, kommt vermutlich der scheidende Staatschef und Ex-Kommunist Arnold Rüütel zum Zug.

Denn in der vierten und letzten Etappe, nämlich der Entscheidung eines Wahlmännergremiums, will sich Rüütel als Kandidat zur Verfügung stellen. In diesem Gremium stellen die Kommunalpolitiker die Mehrheit. Die ehemalige Teilrepublik der Sowjetunion wurde 1991 unabhängig. Nachdem sich die Esten für einen Beitritt in die Europäische Union aussprachen, wurde der Baltenstaat im Jahr 2004 Mitglied.