Eilmeldung

Eilmeldung

Aluminiumriese: RusAl, SUAL, Glencore

Sie lesen gerade:

Aluminiumriese: RusAl, SUAL, Glencore

Schriftgrösse Aa Aa

In Russland entsteht in einem Milliarden-Deal der größte Aluminium-Hersteller der Welt. Marktführer RusAl will mit dem heimischen Konkurrenten SUAL fusionieren und auch die Aluminiumsparte des Schweizer Rohstoffkonzerns Glencore übernehmen. In dem jetzt beschlossenen Dreierbund solle RusAl 64,5 Prozent, SUAL 21,5 Prozent und Glencore 14 Prozent halten. Die neue Firma könne auf eine Jahresproduktion von vier Millionen Tonnen Aluminium und elf Millionen Tonnen Tonerde kommen. Der russische Präsident Wladimir Putin soll der Übernahme bereits zugestimmt haben. Anfang August hatte sich RusAl-Eigentümer Oleg Deripaska mit Putin getroffen. In drei Jahren könne das neue Unternehmen an die Börse gehen, schrieb die Financial Times. Bislang ist RusAl auf dem Weltmarkt die Nummer Drei hinter dem US-Giganten Alcoa und der kanadischen Alcan.