Eilmeldung

Eilmeldung

EZB-Sitzung: keine Zinserhöhung erwartet

Sie lesen gerade:

EZB-Sitzung: keine Zinserhöhung erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag in Frankfurt wird kein Zinsschritt erwartet. Analysten sind überzeugt, dass der Leitzins von drei Prozent beibehalten wird. Sie gehen jedoch davon aus, dass die Währungshüter noch zwei Mal – jeweils im Abstand von zwei Monaten – die Zinsen anheben werden, und zwar im Oktober und im Dezember. Der Zinssatz würde dann 3,5 Prozent erreichen. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet werde die Finanzmärkte aber mit gezielten Worten auf den nächsten Zinsschritt vorbereiten.

In Großbritannien liegt der Leitzins momentan bei 4,75 Prozent, und in der Schweiz bei 1,5 Prozent. Die schwedische Zentralbank, Svenska Riksbanken, hob den Leitzins um einen Viertelprozentpunkt auf 2,5 Prozent an. Sie begründete die vierte Zinsanhebung seit Jahresbeginn mit der überraschend kräftigen Konjunkturentwicklung. Diese mache höhere Zinsen erforderlich, wenn das Ziel einer Inflationsrate von höchstens zwei Prozent erreicht werden solle.