Eilmeldung

Eilmeldung

Geberkonferenz für den Libanon in Schweden

Sie lesen gerade:

Geberkonferenz für den Libanon in Schweden

Schriftgrösse Aa Aa

Der fünfwöchige Krieg gegen den Libanon hat Schäden in Milliardenhöhe verursacht – nun wollen fast 50 Staaten über den Wiederaufbau beraten: in Stockholm findet heute die internationale Geberkonferenz für den Libanon statt. Die schwedische Staatssekretärin für internationale Zusammenarbeit, Annika Soder, sagte: “Die Konferenz versucht, Lücken zu schließen und dem leidgeprüften libanesischen Volk eine Friedensdividende zukommen zu lassen.” Auch die Europäische Union will Gelder zur Verfügung stellen. EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner erklärte in Brüssel: “Für die EU-Kommission kann ich 42 Millionen Euro zusagen. Damit steigt der Gesamtbetrag seit Beginn des Konflikts auf über 100 Millionen.”

Die Vereinten Nationen hatten den kurzfristigen Bedarf für die ersten vier Monate mit 390 Millionen Euro beziffert. Es wird erwartet, dass diese Summe auf der Konferenz in Stockholm zusammen kommt. Sie soll für Unterkünfte für 30-tausend Familien verwendet werden.