Eilmeldung

Eilmeldung

Börse reagiert auf EDF-Halbjahresbilanz

Sie lesen gerade:

Börse reagiert auf EDF-Halbjahresbilanz

Schriftgrösse Aa Aa

Die Pariser Börse hat verhalten auf die Halbjahresbilanz des Energieherstellers EDF, Electricite de France, reagiert. Investoren befürchten, dass die französische Regierung die guten Zahlen von EDF als Verhandlungsmasse bei einer Neuordnung des Energiemarkts nutzen könnte.

Der Reingewinn ohne Sondereinnahmen stieg um 40,6 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro. Der Konzern hat jedoch eine Schuldenlast von über 17 Milliarden Euro. Die französische Regierung hat allen Unternehmen bis Juli 2007 – nach den Wahlen – die Möglichkeit eingeräumt, für zwei Jahre Strom zum staatlich geregelten Preis zu kaufen. Damit soll politischer Widerstand gegen eine Fusion der Energiekonzerne Gaz de France und Suez abgebaut werden. Die Opposition hat gut 110 000 Änderungsanträge gegen das Fusionsgesetz eingebracht, das vom 7. bis 22. September in der Nationalversammlung
debattiert werden soll.