Eilmeldung

Eilmeldung

EU will weitere Verhandlungen mit Iran

Sie lesen gerade:

EU will weitere Verhandlungen mit Iran

Schriftgrösse Aa Aa

Der Chefdiplomat der Europäischen Union, Javier Solana, hat sich im Atomstreit mit dem Iran für weitere Verhandlungen ausgesprochen: Solange es dafür noch Ansatzpunkte gebe, sei es nicht sinnvoll, über Sanktionen zu sprechen, sagte Solana bei einem Treffen der EU-Außenminister in Finnland.

Die österreichische Außenministerin Ursula Plassnik erklärte, es sei jetzt viel Geduld nötig, und auch mehr Klarheit. Darüber würden die Minister bei dem Treffen sprechen, um eine gemeinsame Position zu finden. Solana sagte, er werde sich Anfang der Woche mit dem iranischen Atom-Chefunterhändler Ali Laridschani an einem noch nicht feststehenden Ort in Europa treffen.

Derweil ist im UNO-Sicherheitsrat kein Konsens über Sanktionen gegen den Iran in Sicht. Die USA hatten Konsequenzen gefordert, nachdem die Internationale Atomenergie-Behörde in ihrem Bericht an den Sicherheitsrat festgestellt hatte, dass der Iran dessen Forderungen nicht nachgekommen sei. Irans Staatspräsident Machmud Achmadinedschad hatte wiederholt erklärt, sein Land werde mit der Urananreicherung fortfahren – zuletzt noch an dem Tag, als das Ultimatum der UNO auslief.