Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Anti-Terror-Razzien in Großbritannien

Sie lesen gerade:

Neue Anti-Terror-Razzien in Großbritannien

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Polizei hat bei neuen Anti-Terror-Razzien insgesamt sechzehn Personen festgenommen, vierzehn von ihnen bei einer Aktion in London in der vergangenen Nacht. Keine Festnahmen gab es bei einer Razzia in einer muslimischen Privatschule für Jungen nahe Crowborough in der südenglischen Grafschaft East Sussex. Das Gebiet um die Schule wurde in einem Radius von zwei Kilometern gesperrt. Die Razzia stehe im Zusammenhang mit den Festnahmen in London am Vorabend, erklärte die Polizei. Am späten Freitagabend hatten etwa 50 Polizisten ein bei Moslems beliebtes China-Restaurant im Süden der Innenstadt gestürmt und zwölf Verdächtige abgeführt. Weitere Razzien wurden im Süden, Osten und Norden Londons durchgeführt. Dabei wurden zwei Personen festgenommen.

In der nordenglischen Metropole Manchester wurden am Samstagmorgen zwei Männer abgeführt. Die Festgenommenen würden verdächtigt, Anschläge vorbereitet und dazu angestiftet zu haben, teilte Scotland Yard mit. Einen Zusammenhang mit der Fahndung nach den vereitelten Anschlägen auf Transatlantikflüge vor drei Wochen gebe es nicht.