Eilmeldung

Eilmeldung

Erfolgreiches Ende für europäische Sonde "Smart-1"

Sie lesen gerade:

Erfolgreiches Ende für europäische Sonde "Smart-1"

Schriftgrösse Aa Aa

Es war ein spektakuläres Ende des Erstfluges einer europäischen Sonde zum Mond: Am Sonntagmorgen kurz vor acht Uhr mitteleuropäischer Zeit schlug “Smart-1” auf dem Erdtrabanten auf. Auf den Fotos eines Großteleskops ist ein helles Aufleuchten an der Absturzstelle zu erkennen. Die dreijährige Mission war ein großer Erfolg, der Aufprall gesteuert: Im Kontrollzentrum der europäischen Raumfahrtagentur im deutschen Darmstadt gab es begeisterten Beifall. “Obwohl es aus ist, bin ich glücklich”, so Manuel Grande, der an dem Projekt beteiligt war. “Wir waren von Anfang bis zum Ende dabei. Es gibt keine anderen Weltraummissionen, von denen man das sagen kann. Das Experiment wird gestartet, man kommt zu Ergebnissen und kann diese für die nächste Mission verwerten.” “Smart-1” hat nicht nur die schärfsten Fotos geliefert, die je aus einer Umlaufbahn vom Mond gemacht worden wurden. Auch ein neuer Antrieb mit Xenon-Gas als Treibstoff wurde erstmals getestet.