Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreichs Innenminister Sarkozy bekräftigt Anspruch auf Präsidentschaftskandidatur

Sie lesen gerade:

Frankreichs Innenminister Sarkozy bekräftigt Anspruch auf Präsidentschaftskandidatur

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer kämpferischen Rede hat der französische Innenminister Nicolas Sarkozy seinen Anspruch auf die Kandidatur bei den kommenden Präsidentschaftswahlen deutlich gemacht. Zum Abschluss der sogenannten Sommeruniversität der Regierungspartei UMP in Marseille forderte Parteichef Sarkozy eine grundlegende Erneuerung der Republik: Er schlage eine Republik vor, die auf dem Bürgersinn als Fundament einer gemeinsamen Moral beruhe, sagte Sarkozy. Der Bürgersinn sei kein altmodisches Konzept; die Republik könne sich auf dieser Basis neu erfinden, und dies sei sein Vorschlag. An die Jugend gewandt rief Sarkozy aus: “Alles ist möglich, wenn man es will.” Er sei gekommen, um zu sagen, dass “wir dies mehr denn je wollen, mehr als es irgendjemand je wollte.”

Konkret forderte er für alle jungen Franzosen im Alter von 18 bis 30 Jahren einen obligatorischen Zivildienst. Sarkozy gilt als aussichtsreichster Kandidat der Konservativen: Nach jüngsten Umfragen wollen 45 Prozent der Franzosen, dass er im kommenden Frühjahr in das Rennen um die Nachfolge von Jacques Chirac geht.