Eilmeldung

Eilmeldung

Georgischer Hubschrauber über Südossetien beschossen

Sie lesen gerade:

Georgischer Hubschrauber über Südossetien beschossen

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Hubschrauber mit dem georgischen Verteidigungsminister an Bord ist offenbar nur knapp einem Absturz entgangen. Nach Angaben des Ministers war der Helikopter über der abtrünnigen Region Südossetien beschossen worden. Die Maschine musste notlanden. “Das waren ossetische Banden,” so der Minister, “sie hatten angekündigt, dass sie georgische Hubschrauber beschießen würden, wenn sie den so genannten südossetischen Luftraum verletzten würden.”

Südossetien ist seit 1992 von Georgien abgespalten und möchte sich Russland anschließen. Der Waffenstillstand in der Region wird von einer Friedenstruppe aus Soldaten der beiden Konfliktparteien und Russlands überwacht. Das Kommando der Friedenstruppe nannte den Flug des Verteidigungsministers über Territorium, das nicht von Georgien kontrolliert wird, eine Provokation. Georgien beschuldigt das russische Militär, die südossetischen Rebellen zu unterstützen.