Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Anschlag in der Türkei

Sie lesen gerade:

Neuer Anschlag in der Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Sonntagabend gegen 21 Uhr Ortszeit: Bombenexplosion in einem Teehaus einer Kleinstadt in der Südost-Türkei: 2 Menschen kamen dabei ums Leben, einer von ihnen war Polizist. Wie es heißt, war die Bombe in einem Abfalleimer in dem Teegarten deponiert. Der “Gumus-Teegarten” ist besonders bei Beamten sehr beliebt. Mehrere Verletzte wurden in nahe gelegene Krankenhäuser der Provinzhauptstadt Vangebracht; andere wurden vor Ort ambulant behandelt. Erst vor einer Woche waren bei einer Serie von Bombenanschlägen in Istanbul sowie in den Touristenorten Marmaris und Antalya drei Menschen getötet und etwa 100 verletzt worden.

Zu den Anschlägen hatte sich die kurdische Gruppe “Kurdistan Befreiungsfalken” bekannt, eine Abspaltung von der kurdischen Arbeiterpartei PKK. Die Befreiungsfalken haben damit gedroht — so wörtlich: “die Türkei in eine Hölle zu verwandeln.” Zu dem jüngsten Anschlag in dem Teegarten gibt es noch keine Bekennermeldung. In dem Kurdenkonflikt sind seit 1984 mehr als 30.000 Menschen getötet worden.