Eilmeldung

Eilmeldung

Auf dem Londoner Zeitungsmarkt beharken sich jetzt auch die Gratisblätter.

Sie lesen gerade:

Auf dem Londoner Zeitungsmarkt beharken sich jetzt auch die Gratisblätter.

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Gratiszeitung “London Lite” kommt nun “TheLondonpaper”. Damit will der australische Medienmogul Rupert Murdoch einen Angriff auf LONDONLITE starten. “London Lite” erscheint in der Mediengruppe Daily Mail der auch die kostenlose Pendlerzeitung “Metro” auf den Markt bringt. Chefredakteur Dominic Ponsford von Press Gazette: Mehr als zehn Jahre haben der Telegraph, der Guardian oder die Times ihre Inhalte frei ins Internet gestellt. Und das in einer Weise, die den Zeitungen nicht unbedingt hilfreich war. Denn die Leute bekamen die Informationen umsonst. Dann kam die Ausgabe der “Metro”. Aber es sieht so aus, als sei dies der Weg, um Leute zu erreichen, die “sonst keine” Zeitung” kaufen

Experten befürchten, dass es schon bald ein erstes Opfer geben wird, denn die Verlage müssen den Werbekunden beweisen, dass die Zeitungen nicht nur verteilt sondern auch gelesen werden. Und dass man im Zentrum Londons jeden Tag 800 000 Zeitungen unter die Leute bringen kann, auch wenn sie umsonst sind