Eilmeldung

Eilmeldung

Überraschungsbesuch der britischen Außenministerin im Irak

Sie lesen gerade:

Überraschungsbesuch der britischen Außenministerin im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Besuch im Irak hat die britische Außenministerin Margaret Becket am Dienstag die Absicht Großbritanniens unterstrichen, dem Irak die Verantwortung für die eigene Sicherheit zu übertragen. Nach einem Treffen mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Barah Salih erklärte Beckett, die Übertragung der Verantwortung für die Sicherheit im Irak an die gewählte Regierung stelle eine Schlüsselfrage dar. Neben Sicherheitsfragen stehen die wirtschaftliche Zusammenarbeit und der Wiederaufbau des Irak nach dem Krieg und jahrelangen Sanktion im Mittelpunkt der Gespräche Beketts.

Der erste Besuch der Außenministerin im Irak wird überschattet vom Tod zweier britischer Soldaten. Sie waren gestern bei einem Sprengstoffanschlag auf einen britischen Militärkonvoi in der Nähe der südirakischen Stadt Basra getötet worden. Zwei weitere Briten wurden verletzt. Im Süden des Irak sind rund 7200 britische Soldaten stationiert.