Eilmeldung

Eilmeldung

Wahlkrimi in Mexiko: Oberstes Wahlgericht erklärt Calderón zum Sieger

Sie lesen gerade:

Wahlkrimi in Mexiko: Oberstes Wahlgericht erklärt Calderón zum Sieger

Schriftgrösse Aa Aa

Das Oberste Wahlgericht Mexikos hat den konservativen Politiker Felipe Calderón zum neuen Staatspräsidenten erklärt. In der Stellungnahme des Gerichts heißt es, Calderón habe nach allen Auszählungen stets mehr Stimmen auf sich vereinigt als der Kandidat der Linken, Andrés Manuel López Obrador. Obrador zweifelt das Wahlergebnis an. Das Wahlgericht stellte einen Vorsprung Calderons von 234 000 Stimmen fest. Seine Entscheidung ist endgültig.