Eilmeldung

Eilmeldung

Calderón offiziell neuer Staatspräsident

Sie lesen gerade:

Calderón offiziell neuer Staatspräsident

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als zwei Monate nach der Wahl in Mexiko steht das Ergebnis jetzt fest: neuer Staatspräsident wird der konservative Politiker Felipe Calderón. Damit ist Calderón Nachfolger von Vicente Fox, der ihm am 1. Dezember das Amt für genau sechs Jahre übergeben wird. Die Entscheidung fiel nach zahlreichen Einsprüchen des unterlegenen Kandidaten im Obersten Wahlgericht Mexikos. Die Richter erklärten die Wahl aber einstimmig für gültig und sahen damit auch keinen Grund, alle mehr als vierzig Millionen Stimmen noch einmal auszuzählen. Damit steht fest: Calderón hat die Wahl mit einem hauchdünnen Vorsprung von knapp 240 000 Stimmen gewonnen – das ist ein halbes Prozent. Fest steht nun auch der Verlierer: Andrés Manuel López Obrador, der Führer der mexikanischen Linken. In den letzten Wochen hatte er seine Anhänger zu Hunderttausenden gegen einen angeblichen Wahlbetrug mobilisiert.

Mehr als die Neuauszählung einiger Stimmprotokolle erreichte er aber nicht – dabei gab es keine Beanstandungen. Gleich nach der Verkündung des Wahlergebnisses zogen Obradors Anhänger vor das Wahlgericht. Obrador selbst will nun eine so genannte “Widerstandsregierung” ausrufen und im Parlament die Amtseinführung Calderóns verhindern.