Eilmeldung

Eilmeldung

Riesenandrang bei kostenlosen Ryanair-Tickets in Barcelona

Sie lesen gerade:

Riesenandrang bei kostenlosen Ryanair-Tickets in Barcelona

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer Werbeaktion gegen die Konkurrenz in Spanien hat der irische Billigflieger Ryanair ein unerwartet großes Echo ausgelöst. Ryanair hatte kostenlose Tickets für diejenigen versprochen, die sich mit einem Anti-Iberia-Plakat auf einem Platz in Barcelona einfanden. Iberia ist die größte spanische Airline. Die Reaktion war überwältigend – so überwältigend, dass die einzige Ryanair-Mitarbeiterin vor Ort hoffnungslos überfordert war. Die Polizei musste die Frau vor der begehrlichen Menge schützen. Da nicht alle ein Ticket bekamen, leiteten Verbraucherschützer eine Untersuchung ein. Für die Iberia war der Vorfall der jüngste Beweis dafür, dass es auf ihrem spanischen Heimatmarkt zunehmend rauher zugeht. Zwar bleibt die Gesellschaft bei dem Geschäft mit ihren lukrativen Lateinamerika-Routen weitgehend unbedrängt.

Aber in Spanien und Europa wird Iberia von Billiganbietern wie Ryanair, EasyJet oder der SAS-Tochter Spanair mehr und mehr herausgefordert. Als Folge wurden bereits die Iberia-Kapazitäten auf unrentablen innerspanischen Flügen in diesem Jahr um fünf Prozent gekürzt. Des weiteren planen die Spanier, sich am Kapital einer neuen Billig-Airline zu beteiligen.