Eilmeldung

Eilmeldung

BAE Systems steigt aus Airbus aus - Aktie im Sinkflug

Sie lesen gerade:

BAE Systems steigt aus Airbus aus - Aktie im Sinkflug

Schriftgrösse Aa Aa

Mit deutlichen Kursabschlägen hat die Londoner Börse auf die Entscheidung von BAE Systems reagiert, sich aus dem Kapital von Airbus zurückzuziehen. Das Papier des britischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns verlor zeitweise rund dreieinhalb Prozent. Das Unternehmen hatte am Mittwochabend bekannt gegeben, sich von seinem 20-Prozent-Anteil an Airbus zu trennen. Den Aktionären wurde der Verkauf an die Airbus-Muttergesellschaft EADS empfohlen. Airbus würde dadurch zur hundertprozentigen Tochter des europäischen Branchenriesen. Die 20 Prozent an dem Flugzeugbauer haben einen Wert von rund 2,8 Milliarden Euro. Beide Seiten hatten sich lange Zeit nicht auf einen Verkaufspreis einigen können. Erschwert wurde das Geschäft zudem durch die technischen Probleme beim wichtigsten Airbus-Projekt A380.

Das Großraumflugzeug, das in den vergangenen Tagen eine Reihe von Service-Tests mit Passagieren absolvierte, war wegen Lieferverzögerungen in die Schlagzeilen geraten. Allerdings erst dann, nachdem BAE System seine Verkaufsabsicht bekannt gegeben hatte. Dies hatte bei den Briten für Unmut gesorgt. Zeitweise hatte es Überlegungen gegeben, den Airbus-Anteil zu behalten. Die etwa 13.000 britischen Airbus-Mitarbeiter haben dem Vernehmen nach einen Job-Verlust nicht zu befürchten.