Eilmeldung

Eilmeldung

Natascha Kampusch: Nach Fernsehauftritt Erholung in Klinik

Sie lesen gerade:

Natascha Kampusch: Nach Fernsehauftritt Erholung in Klinik

Schriftgrösse Aa Aa

Nach ihrem bewegenden Fernsehauftritt will sich Natascha Kampusch vorerst aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Ihr Psychiater hofft, dass sie dadurch die Erinnerungen an ihre Entführung besser verarbeiten kann. Der Fluchtgedanke habe Nataschas vergangene acht Jahre beherrscht und ihr Kraft gegeben. Ein Schicksal, das viele Fernsehzuschauer bewegte. Ende August war Natascha die Flucht aus ihrem fensterlosen Gefängnis gelungen. Ihr Kidnapper Wolfgang Priklopil beging kurz darauf Selbstmord. Seitdem reißen sich die Medien um das ehemalige Entführungsopfer. Eine Illustrierte und eine Tagszeitung konnten mit Exklusivgeschichten ihre Auflagen in die Höhe treiben. Doch nach dem öffentlichen Interview appellierte Psychiater Max Friedrich an die Presse: “Nach den letzten Tagen braucht sie jetzt Ruhe und Schutz.” Deshalb entschied sie, sich in den kommenden Tagen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie eines Wiener Krankenhauses behandeln zu lassen.