Eilmeldung

Eilmeldung

George W. Bush steht unter Druck.

Sie lesen gerade:

George W. Bush steht unter Druck.

Schriftgrösse Aa Aa

Schlechte Umfragewerte und kein Sieg im Kampf gegen den Terror. Der amerikanische Präsident bat in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, um Unterstützung für seine umstrittene Anti-Terror-Strategie. Er versprach,weiter das Land beschützen zu wollen und, vor dem Hintergrund der Kongresswahlen im November, berichtete von seinen Erfolgen.

“Viele Amerikaner fragen sich: Fünf Jahre nach dem 11ten September, sind wir sicher? Die Antwort lautet: Ja, Amerika ist sicherer.” sagte der Präsident. Der amerikanische Senat hat fast 200 Millionen Euro zusätzlich gebilligt, um Osama bin Laden zu fassen. Den Drahtzieher des Attentates auf das World-Trade-Center und der meistgesuchte Mann Amerikas. Der arabische Sender Al-Dschasira hat erneut ein Video-Band von Bin-Laden veröffentlicht, rechtzeitig vor dem Jahrestag der Anschläge auf die Twin-Tower,auf dem der er mit den Organisatoren der Anschläge spricht. Bushs Republikaner sowie die Demokraten vorsuchen, kurz vor den Kongresswahlen, mit Anti-Terror-Kampangen und der Jagd auf den Terroristenführer, Wählerstimmen zu gewinnen.