Eilmeldung

Eilmeldung

Pinochets Immunität aufgehoben

Sie lesen gerade:

Pinochets Immunität aufgehoben

Schriftgrösse Aa Aa

Chiles ehemaliger Diktator Augusto Pinochet genießt keine Imuntät mehr. So hat das oberste chilenische Gericht entschieden.
Der 90jährige kann nun wegen mehrfachen Morders, Folter und Verletzung der Menschenrechte, vor Gericht gestellt werden. In das berüchtigte Gefängnis Villa Grimaldi, hatte der chilenische Geheimdienst DINA Menschen verschleppt, dort gefoltert und getötet.

Vor dem Tribunal muß sich nun der greise Diktator dafür verantworten “Die Qualität der Beweise,” sagt Opferanwalt Eduardo Contreras,” die Aussagen der Militärs und Dokumente mit Pinochets Unterschrift beweisen, daß er als Chef der DINA für die Folterungen in der Villa Grimaldi verantwortlich war.”

1973 hatte Pinochet gegen Salvatore Allende geputscht und die Macht in Chile an sich gerissen. 13 Jahre dauerte seine Diktatur. 30.000 Menschen sollen im Gefängnis – so die Unterlagen – malträtiert worden sein. Mehr als 3.000 Menschen wurden getötet oder sind noch immer verschwunden.

Dutzende ehemalige Offiziere und Geheimdienstagenten sind wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit verurteilt worden.
Die heutige Chilenische Ministerpräsidentin Michelle Bachelet, wurde in den 70er Jahren auch in der Villa Grimaldi gequält, bevor sie ins Exil fliehen konnten.