Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien lehnt europäische Grenzschützer ab.

Sie lesen gerade:

Syrien lehnt europäische Grenzschützer ab.

Schriftgrösse Aa Aa

Damaskus hat klar gemacht, daß Syrien keine europäischen Grenzchützer an der syrisch-libanesischen Grenze akzeptiert.
Syriens Präsident Baschar al-Assad hatte mit Italiens Ministerpräsidenten Romano Prodi gesprochen. Dabei sei es ,so Assad, um eine mögliche “technische Assistenz” für syrische Grenzschützer gegangen.

Prodi hatte zuvor verkündet, daß Syrien im Prinzip bereit sei, unbewaffnete europäische Beobachter an seiner Grenze zum Libanon zu dulden. In der nächsten Woche werden die Außenminister der Europäischen Union über die Grenzsicherung beraten.

Israel hatte verlangt, daß die internationale Friedenstruppe an der syrisch-libanensischen Grenze den Waffenschmuggel für die radikal-islamische Hilbollah unterbindet. Gelingt dies nicht, droht der Konflikt zwischen Israel und der Hisbollah wieder aufzuflammen.

Vor der Küste Libanons patrouillieren italienische und französische Blauhelme. Die deutsche Marine soll die Grenzsicherung später übernehmen. Doch der Bundestag wird dem Marine-Einsatz nur zustimmen, wenn die Soldaten innerhalb der 7 Meilen-Zone, Schiffe nach Waffen kontrollieren können. Das lehnt der Libanon bisher ab.