Eilmeldung

Eilmeldung

Thessaloniki: Ausschreitungen bei Demonstration gegen wirtschaftlichen Kurs Griechenlands

Sie lesen gerade:

Thessaloniki: Ausschreitungen bei Demonstration gegen wirtschaftlichen Kurs Griechenlands

Schriftgrösse Aa Aa

In der griechischen Hafenstadt Thessaloniki ist es am Samstag abend zum zweiten Mal in Folge zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Anlässlich einer Rede des griechischen Ministerpräsidenten Costas Karamanlis bei einer Wirtschaftsmesse versammelten sich zunächst rund 20.000 Menschen zu einer friedlichen Demonstration. Im Anschluss versuchten Hunderte autonome Jugendliche, einen Metallzaun zu durchbrechen. Sie warfen Brandflaschen auf die Polizisten, die ihrerseits Tränengas und Schlagstöcke einsetzten. Sieben Menschen wurden festgenommen.

Die Demonstration richtete sich gegen Arbeitslosigkeit und Entlassungen. Karamanlis bekräftigte allerdings in seiner Rede, dass Griechenland seinen derzeitigen wirtschaftlichen Kurs fortsetzen werde. Bereits am Freitag war es zu ähnlichen Ausschreitungen in Thessaloniki gekommen.