Eilmeldung

Eilmeldung

Bush rechtfertigt Anti-Terror-Krieg

Sie lesen gerade:

Bush rechtfertigt Anti-Terror-Krieg

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident George W. Bush hat in einer Fernsehansprache angekündigt, den amerikanischen Krieg gegen den Terror fortzusetzen. Die USA zögen sich erst aus dem Irak zurück, wenn die Arbeit dort beendet sei, so Bush. Gleichzeitig gab er zu, dass der ehemalige irakische Staatschef Saddam Hussein nicht für die Anschläge vom 11. September verantwortlich ist. Aber dessen Regime habe eine klare Bedrohung dargestellt: “Amerika hat nicht um diesen Krieg gebeten und jeder Amerikaner hofft, dass er bald vorbei ist. Ich auch. Aber der Krieg wird erst vorbei sein, wenn entweder wir oder die Extremisten gewinnen. Wenn wir unsere Feinde jetzt nicht besiegen, überlassen wir unseren Kindern einen von Terroristenstaaten bevölkerten Nahen Osten mit Diktatoren, die über Atomwaffen verfügen. Wir befinden uns in einem Krieg, der den Kurs ins neue Jahrhundert festlegt und das Schicksal von Millionen Menschen in der Welt bestimmt.”