Eilmeldung

Eilmeldung

UN-Friedentruppe für den Libanon: Deutschland beschließt Marieneeinsatz

Sie lesen gerade:

UN-Friedentruppe für den Libanon: Deutschland beschließt Marieneeinsatz

Schriftgrösse Aa Aa

Deutschland wird sich mit Marineeinheiten an der UN-Friedenstruppe für den Libanon beteiligen. Dies beschloss die deutsche Bundesregierung auf ihrer Kabinettssitzung. Geplant ist der Einsatz von zwei Fregatten, drei Versorgungsschiffen und vier Schnellbooten. Rund 2000 Soldaten wird das deutsche Kontingent der Friedenstruppe umfassen. Die Bundesmarine wird durch Schiffe aus den Niederlanden, Dänemark und Schweden unterstützt werden. Der internationale Marineverband unter deutschem Kommando soll vor der libanesischen Küste Waffenschmuggel über die See verhindern. Innerhalb der libanesischen Zwölf-Meilen-Zone sollen libanesische Offiziere an Bord der deutschen Schiffe sein.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach von einem historischen Einsatz. “Dies ist kein Einsatz wie jeder andere.” sagte Merkel. Die Regierung habe sich deshalb die Entscheidung nicht leicht gemacht. Der Beschluss sei sowohl mit Blick auf die besondere Verantwortung gegenüber dem Existenzrecht Israels aber auch dem Frieden in der Region erfolgt. Erst wenn der Bundestag, voraussichtlich kommenden Mittwoch, den Marineeinsatz gebilligt hat, werden die deutschen Einheiten den Marschbefehl erhalten.