Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Carabinieri auf der Suche nach mehr als 100 vermissten Polen

Sie lesen gerade:

Italien: Carabinieri auf der Suche nach mehr als 100 vermissten Polen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei in Italien sucht nach 120 vermissten Polen. Es wird vermutet, dass sie in den letzten Jahren Opfer von sklavenartigen Arbeitsverhältnissen in Italien wurden. Schon im Juli hatten die Carabinieri mehr als 100 Polen befreit, die in landwirtschaftlichen Arbeitslagern in Apulien im Süden des Landes beschäftigt waren.

Die italienische Polizei hat nun im Internet eine Liste der Vermissten veröffentlicht. Die Behörden gehen davon aus, dass insgesamt 1000 Polen Opfer von erzwungenen Arbeitsverhältnissen wurden. In Foggia wurden die Arbeiter kollektiv in Baracken und Zelten untergebracht und von bewaffneten Wachen kontrolliert. Familienangehörige in Polen hatten Alarm geschlagen. Inzwischen sind dort und in Italien rund 30 Verdächtige festgenommen worden.