Eilmeldung

Eilmeldung

EU startet zur "Woche der Mobilität" - ohne Auto

Sie lesen gerade:

EU startet zur "Woche der Mobilität" - ohne Auto

Schriftgrösse Aa Aa

Die Startklingel für die Europäische Woche der Mobilität schrillt: An diesem Wochenende läutet die EU zum fünften Mal ihre Aktionswoche für umweltfreundliche Fortbewegung ein. Ob per Fahrrad, zu Fuß, mit dem Bus oder auf Inline-Skates – Alternativen zum Auto gibt es viele. Aber auch Fahrgemeinschaften lässt Brüssel gelten… Diesmal steht die Aktion unter dem Zeichen des Klimawandels: Europa ermuntert seine Bürger zum Umstieg, um den Treibhausgasausstoß zu senken. Die Woche reiht sich in die Kampagne vom Mai ein, mit der die Europäische Kommission die Bürger dazu bringen will, persönlich ihren Teil beizutragen. Immerhin macht der Autoverkehr in der EU zehn Prozent der Treibhausgasemissionen aus. Insgesamt über 1000 Städte beteiligen sich, nicht nur europäische, sondern in aller Welt, ob Brasilien oder Japan. Höhepunkt soll der autofreie Tag am Freitag sein. Der Wermutstropfen: Diesmal sind weniger Städte als im Vorjahr mit von der Partie…